Home
Schutzdächer
Schutzdach Alu-Line
Schutzdach Standard
Schutzdach Alu-Star
Montageanleitung
Schutzdach Pultdach
Schutzdach DeLuxe
Schutzdach Pergola
Schutzdach DUO
Schutzdach Uno
Schutzdach Carport
Schutzdach Mobilheim
Gebrauchte Schutzdächer
Windschutz
Zubehör Schutzdach
Zubehör Vorzelt
Planen
Abdeckhauben für Maschinen und Anlagen
Wohnen + Garten + Freizeit
Wir suchen Sie
Kontakt- u. Preisanfrageformular
Impressum
Montageanleitung Alu-Star


 

Mit diesem Produkt erhalten Sie ein Wohnwagenschutzdach bei dem wir Ihnen alle notwendigen Vormontagearbeiten abgenommen haben.

 

Gemäß der beiliegenden Packliste liefern wir ihnen Schutzdachträger von 270cm oder Längen von 290cm.

 

 





 

40x40x1,5mm  Auflageprofil        gerade                       2 Stück

40x40x1,5mm  Auflageprofil        gerade     20cm          8 Stück

40x40x1,5mm  Schutzdachträger  gerade                       4 Stück

40x40x1,5mm  Schutzdachträger  gebogen 175°             2 Stück

40x40x1,5mm  Schutzdachträger  gebogen 170°             Rest

 

 

 








Das Auflageprofil auf dem Wohnwagen legen und die Dachträgerabstände festlegen.  Passen Sie

ggf. die  Auflageprofile durch kürzen dem Wohnwagen an.  Dann die Schutzdachfüße auf die Auf-
lageschiene montieren                                                                                                     . 








 

 

Die Auflageprofile werden auf dem Wohnwagenrahmen gelegt und mit Seitenhaltern in der Kederschiene befestigt.     Auf der Rückseite des
Wohnwagen werden die Seitenhalter mit Lakaikrampen festigt.








Montieren Sie jetzt die Schutzdachträger auf die Schutzdachfüße.








Verbinden Sie die Auflageprofile durch das Aluminium Rundrohr.








Legen Sie das Dachtuch in die Mitte auf das Schutzdachgerüst und rollen Sie es ab.






 

 

Überstand  Bug  und Überstand  Heck.

 

Die geraden  Dachträger in  die Keder

einziehen, und die  Überstandfüße an

diesen Schutzdachträgern  montieren.

 

 

Montieren sie abschließend das 20cm

Auflageprofil an den Überstandfuß    .

 

 




Schieben Sie die  Klemmstücke  in die Bugträger und Heckträger, und befestigen sie die Lasche mit den Hutmuttern.

 

 

 







In die Lasche wird das "Spannschloß mit Drahtseil" eingehängt.

 

 

 




 

Wichtig!

Die Drahtseilklemmen und die Spannschlösser fest anziehen.

 

 

 






Die Drahtseilabspannung an muß an einem dauer-

haft festem Punkt; z.B. Stützfuß vom Wohnwagen,

Fundament oder an einem Sonderprofil angebracht

werden.

 

Die  Drahtseilabspannung  darf  dabei  nicht über bruchgefährdete Kunststoffteile des Wohnwagens Lichtleisten, GFK-Formteile, Zierleisten geführt werden.




Spannen Sie das Dachtuch mit der Drahtseilabspannung jetzt durch.






Anschließend befestigen Sie das Dachtuch mit den Bohrschrauben am Schutzdachträger.


Sollten sich zwischen dem 1. und 2. Dachträger ge-
bildet haben, so ziehen Sie den Keder nach außen bis eine evtl. aufgetretene Faltenbildung ausbleibt.

Ggf. spanen Sie am 2. Dachträger nochmals das Dachtuch nach außen.

Anschließend schneiden Sie den Keder ab und verbschrauben die Kederwulst mit dem Gestänge.

 

 

 


Setzen Sie die Kunststoffabschlußkappen ein und spannen Sie das Schutzdach nochmals durch.

 




 

 

Die Abspannung der Auflageschiene erfolgt serienmäßig auf der Zeltseite über die Kederschiene.

Auf der Wohnwagenrückseite über Lakaikrampen.

 

Auf Wunsch kann die Abspannung auf der Wohnwagenrückseite auch über Drahtseile erfolgen. (Aufpreis)




 

 

(Technische Änderung vorbehalten.)  Stand 02/2009

 

 

 




Montageanleitung "Alu-Star"


 

 

 

download PDF Seite 1

download PDF Seite 2

download PDF Seite 3

download PDF Seite 4








<<   zurück